Neue Missbrauchsansprüche tauchen Jahre nach der Freigabe des Trainers durch den Staat San Jose auf

Fünf Jahre lang sagte sie, sie verstehe nicht, was passiert, als Scott Shaw bei routinemäßigen Sportmassagen seine Hand unter ihren Sport-BH oder in ihre Unterwäsche schob.

Sie wusste, dass Shaw, der leitende Sporttrainer der San Jose State University, sie nach dem Turnen aufgesucht hatte, obwohl er der Basketballmannschaft der Männer zugeordnet war. Aber sie dachte immer, es sei so, weil er “da war, um zuzuhören und auf mich aufzupassen”.

Dann, ein Jahr nach ihrem Abschluss im Jahr 2019, stellte sie fest, dass Larry Nassar genau das getan hatte. Und sie begann den Schock dessen zu erkennen, was Shaw ihr angetan hatte.

Die herzzerreißende Erkenntnis des ehemaligen Athleten des Bundesstaates San Jose kam in einer Reihe von Gesprächen mit Rachael Denhollander zustande – der ersten von Hunderten von Turnern, die Nassar, dem väterlichen Mannschaftsarzt von USA Gymnastics, öffentlich vorwarfen, sie fast drei Jahrzehnte lang unter dem Deckmantel der Behandlung belästigt zu haben. Es wurde zu einem der schlimmsten Sexskandal-Skandale aller Zeiten.

Die Verbindung zwischen den beiden Frauen, einer mutigen Turnerin, die sich für sexuellen Missbrauch einsetzte, und einer jungen Sportlerin, die sich als geschützt und naiv betrachtete, bringt eine weitere kraftvolle Offenbarung hervor. Die jüngere Frau ist die erste Athletin, die Shaw in den zehn Jahren öffentlich beschuldigt hat, sie missbraucht zu haben, nachdem der Staat San Jose ähnliche Anschuldigungen von mehr als einem Dutzend Sportlerinnen zurückgewiesen und sein Verhalten als „echtes Mittel zur Behandlung von Muskelverletzungen“ entschuldigt hatte.

Es ist jetzt klar, sagte sie, die Universität hat sie im Stich gelassen und hätte wissen müssen, dass sie die nächste sein könnte.

“Es war nie etwas, von dem ich dachte, dass er es mir antun würde”, sagte die Frau, die sagte, sie spreche sich jetzt teilweise aus, um Universitätsbeamte zur Rechenschaft zu ziehen, damit Shaws Missbrauch fortgesetzt werden kann. “Ich versuche herauszufinden, warum es für Scott in Ordnung war, im Bundesstaat San Jose zu sein.”

Die Bay Area News Group identifiziert die Frau auf ihre Anfrage nicht. In einem exklusiven Interview in der vergangenen Woche sagte sie, sie sei so verlegen und verunsichert über das, was passiert sei, dass sie nicht den Mut gehabt habe, ihren Eltern zu sagen, “um ihre geistige Gesundheit zu schützen”.

Ihre Anschuldigungen werden – zusammen mit denen anderer ehemaliger Athleten des Bundesstaates San Jose – in Rechtsansprüchen beim System der California State University dargelegt, die als Vorläufer einer Klage wegen sexuellen Missbrauchs und Diskriminierung eingereicht wurden.

Die ehemalige Turnerin Rachael Denhollander, Mitte, sitzt im Gerichtssaal, als Larry Nassar am Mittwoch, 24. Januar 2018, in Lansing, Michigan, verurteilt wird. Der ehemalige Sportarzt, der zugab, einige der besten Turner des Landes jahrelang belästigt zu haben, wurde am Mittwoch zu 40 verurteilt zu 175 Jahren Gefängnis, als der Richter erklärte: “Ich habe gerade Ihr Todesurteil unterschrieben.” Das Urteil schloss eine bemerkenswerte siebentägige Anhörung ab, in der Dutzende von Nassars Opfern ihn im Gerichtssaal von Michigan von Angesicht zu Angesicht konfrontieren konnten. (AP Foto / Carlos Osorio)

Sie hatte vor einem Jahr eröffnet, als Denhollander – heute Anwältin in Louisville, Kentucky – nach einem Exposé in den USA die Unterstützung von Sportlerinnen im US-Bundesstaat San Jose unterstützte sexuell missbraucht sie während der Behandlungen.

Eine Reihe von Schwimmern aus dem Bundesstaat San Jose riefen an, um Denhollander ihre Geschichten mitzuteilen, nachdem sie sich an ihren alten Schwimmtrainer Sage Hopkins gewandt hatte, der den Vorstoß für eine neue Untersuchung leitete und die Leiter der Leichtathletikabteilung der Schule jahrelang vor seinen anhaltenden Bedenken gewarnt hatte Shaw.

Wochen später erhielt der 36-jährige Denhollander einen weiteren Anruf. Es war die ehemalige Turnerin des Bundesstaates San Jose, die damals sagte, sie unterstütze Shaw immer noch.

“Wenn Sie darauf vorbereitet sind, zu glauben, dass dies die sichere Person ist und diese Person sich um Sie kümmert, ist es sehr schwierig, Ihrer eigenen Intuition zu vertrauen, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt”, sagte Denhollander, der währenddessen von Nassar belästigt wurde Prüfungen als sie 15 war.

Zuerst, sagte die Turnerin, wollte sie nur mit Denhollander über Probleme mit einem ehemaligen Gymnastiktrainer und ihre Gefühle sprechen, dass die Sportabteilung des Bundesstaates San Jose – beaufsichtigt von Sportdirektorin Marie Tuite – den Frauensport zugunsten der Fußballmannschaft ignorierte.

“Und dann erwähnte ich, dass es eine Zeit mit Scott gab, ich denke nicht, dass es eine große Sache ist, aber ich denke, ich sollte es Ihnen nur für den Fall sagen”, sagte die Frau, die 17 Jahre alt war, als sie Shaw während ihres ersten Studienjahres zum ersten Mal traf Jahr im Jahr 2014.

Sie beschrieb, wie Shaw sich einmal vor ihr positionierte, als sie sich mit dem Gesicht nach unten auf den Massagetisch legte. Sie sagte, seine Genitalien seien nahe an ihrem Gesicht, so dass sie eine Erektion unter seiner Hose sehen könne. Die Vorwürfe sind in ihrem Rechtsanspruch aufgeführt.

“Ich war fast verlegen und schockiert, dass dies geschah”, sagte die Frau in einem Interview. Aber sie fügte hinzu, sie habe versucht, es zu rationalisieren, indem sie dachte: “Jungs bekommen das manchmal zufällig.”

Denhollander sagte, sie habe nur zugehört, als die Frau erzählte, was passiert war, weil die Erinnerungen ihre eigenen sein mussten.

“Sie hatte keinen Kontext, in den sie ihre Erfahrungen einbringen konnte”, sagte Denhollander. „Sie wusste nur, was wir alle wussten, wenn es um Larry ging:‚ Ich bin verletzt. Mein Trainer ist eine wütende Person. ‘ Und dann kommt dieser Arzt und Trainer, der sagt, er wird sich um mich kümmern. “

Die Frau sagte, sie habe einige Tage lang geweint, nachdem sie die Geschichte mit Denhollander geteilt hatte, aber dies war teilweise darauf zurückzuführen, dass sie schlecht über Shaw nachgedacht hatte.

“Ich fühlte mich wie eine schreckliche Person, die so über ihn dachte, weil er mir so sehr geholfen hat”, sagte sie und hatte das Gefühl, die eine Person im Bundesstaat San Jose betrogen zu haben, der sie sich anvertrauen konnte.

Denhollander sagte, die Gefühle der Frauen erinnerten sie an den Fall Nassar, “weil er in” aber er war derjenige, der sich um mich kümmert “, sagte sie.
Larry Nassar hört zu, wie Rachael Denhollander am Freitag, dem 2. Februar 2018, vor dem Eaton County Circuit Court, dem zweiten und letzten Tag der Opfer-Auswirkungserklärung im Gerichtssaal von Richterin Janet Cunningham in Charlotte, Michigan, ihre Erklärung über die Auswirkungen des Opfers abgibt. Er wird am Montag verurteilt. (Matthew Dae Smith / Lansing State Journal über AP) Archive von Matthew Dae Smith / Lansing State Journal

Nassar, ein ehemaliger Arzt des US-Bundesstaates Michigan und Nationalmannschaftsarzt der USA Gymnastics, der versuchte, seinen sexuellen Missbrauch von Sportlern als angemessene medizinische Behandlung zu rechtfertigen, verbüßt ​​eine 175-jährige Haftstrafe.

Nach einem Gespräch mit Denhollander sagte die Athletin des Bundesstaates San Jose, sie habe den Dokumentarfilm „Athlet A“ gesehen, in dem Denhollanders Rolle bei der Aufdeckung von Nassar dargestellt wurde.

Und dann erkannte der junge Athlet das Schlimmste.

Die Frau stellte beim Ansehen des Films fest, dass die Beschreibungen der Turner über ihre Interaktionen mit Nassar „völlig die gleichen waren, die Scott mir angetan hat und wie er sie ausgenutzt hat“, sagte sie in einem Interview. “Ich sollte nicht beschönigen, was mit mir passiert ist.”

Laut ihrer unerlaubten Handlung ereignete sich der erste Angriff, als die Frau minderjährig war und während ihrer gesamten Zeit im Bundesstaat San Jose andauerte.

Shaw würde das Brustgewebe der Frau unter ihrem BH massieren, hieß es in der Behauptung. Wenn Shaw ihre Hüfte oder ihren unteren Rücken massierte, legte er elektrische Stimulationskissen unter ihre Unterwäsche oder er massierte ihre Leistengegend und berührte ihren vorderen Schambein unter ihrer Unterwäsche, hieß es.

Bei der unerlaubten Handlung sagte die Frau, dass die meisten ihrer Sitzungen mit Shaw geplant waren, als der Schulungsraum leer war.

Nachdem die ursprüngliche Untersuchung des Staates San Jose Shaw im Jahr 2010 geklärt hatte, hatte er sich laut E-Mails der Bay Area News Group bereit erklärt, die spartanischen Schwimmerinnen nicht zu behandeln, aber es ist nicht klar, ob die Schule andere Einschränkungen oder Vorsichtsmaßnahmen zur Einhaltung benötigte ihn weg von Sportlerinnen. Trotz anhaltender Warnungen von Hopkins, der die Universität im vergangenen Monat verklagte und behauptete, er sei wegen Pfeifens zurückgewiesen worden, beförderte die Sportabteilung Shaw 2018 zum Direktor für Sportmedizin.

“Die roten Fahnen waren alle da”, sagte Denhollander. “Bis (der ehemalige Turner) missbraucht wurde, gab es ein Dutzend direkte Warnungen und mehrere Versuche, diese Warnungen über einen Zeitraum von Jahren erneut zu erheben.”

Caitlin Macky, die von 2007 bis 2011 im Bundesstaat San Jose schwamm und zu denjenigen gehörte, die die ursprünglichen Anschuldigungen vorbrachten, fragte sich, ob nach den ersten Ermittlungen der Universität jemals etwas passieren würde.

“Ich denke, menschlich zu sein bedeutet, sich zu irren, und das ist ein wirklich großer Fehler, und die Machthaber werden dies einfach zulassen”, sagte Macky, einer der ehemaligen Athleten, die in diesem Jahr rechtliche Ansprüche geltend gemacht haben, um die Universität zur Rechenschaft zu ziehen .

Am 15. April gab die Präsidentin des Bundesstaates San Jose, Mary Papazian, bekannt, dass die neue Untersuchung Behauptungen gegen Shaw von mindestens 10 Sportlerinnen, darunter zwei seit 2017, begründet habe und dass die Schule eine weitere Untersuchung des Fehlers eingeleitet habe. Die jüngste Untersuchung wird von einem Anwalt für Arbeitsrechtsstreitigkeiten in Newport Beach geleitet und von der Personalabteilung der California State University überwacht.

“Ich bin fest entschlossen, aus der Vergangenheit zu lernen und sie niemals zu wiederholen”, sagte Papazian in einem Brief an die Campusgemeinschaft.
DATEI – In diesem Aktenfoto vom 24. Januar 2018 wird die ehemalige Turnerin Rachael Denhollander (Mitte) umarmt, nachdem sie am siebten Tag der Anhörung von Larry Nassar in Lansing, Michigan, eine Erklärung über die Auswirkungen des Opfers abgegeben hat. Rechts ist die stellvertretende Generalstaatsanwältin Angela Povilaitis . Die Michigan State University gab am Mittwoch, dem 16. Mai 2018, bekannt, dass sie mit Hunderten von Frauen und Mädchen, die angeben, von Sport Nassar im schlimmsten Fall von sexuellem Missbrauch in der Sportgeschichte sexuell angegriffen worden zu sein, eine Einigung über 500 Millionen US-Dollar erzielt hat. (AP Photo / Carlos Osorio, Datei) Archiv von Carlos Osorio / Associated Press

Denhollander kritisierte den Staat San Jose und die jüngste Untersuchung des CSU-Systems und nannte es „nichts weiter als eine Nebelwand“. Sie sagte, sie müssten auf das Anwaltsprivileg der an der Untersuchung Beteiligten verzichten, damit alles, was gelernt wird, veröffentlicht wird.

In einem kurzen Treffen vor der Haustür seines Hauses in San Jose letzte Woche erzählte Shaw der Bay Area News Group, dass die Geschichte „viel mehr“ enthält. Er lehnte es ab, weitere Fragen zu beantworten, ohne seinen neuen Anwalt zu konsultieren, den er nicht identifizieren wollte. Shaw trat im August 2020 zurück, acht Monate bevor ihn eine zweite Untersuchung verwickelte. Er wurde im Zusammenhang mit dem Fall weder verhaftet noch wegen eines Verbrechens angeklagt.

Die ehemalige Turnerin, die jetzt in der South Bay lebt, sagte der Bay Area News Group, sie sei nicht Teil der jüngsten Untersuchung der Universität. Sie sagte jedoch, sie sei von Bundesbehörden interviewt worden, die den Fall geprüft hätten, was Berichten zufolge die Aufmerksamkeit des FBI und der Anwälte der Abteilung für Bürgerrechte des Justizministeriums auf sich gezogen habe.

Sie sagte, sie sei teilweise motiviert, sich zu äußern, um sicherzustellen, dass die Beamten des Staates San Jose vollständig erklären, wie sie fünf Jahre nach den ersten Anschuldigungen Opfer geworden sein könnte.

“Es gab mehrere Mädchen, die sich Jahre vor meiner Ankunft meldeten, und dennoch war er einer der ersten Trainer, die ich traf”, sagte sie.

Sie sagte, sie mache sich Sorgen, dass es andere Frauen gibt, die zu viel Angst haben, jemanden wissen zu lassen, was mit ihnen passiert ist.

Indem sie jetzt spricht, hofft sie, diejenigen zu vertreten, die geschwiegen haben.

Bis die Ergebnisse der jüngsten Untersuchung bekannt wurden, sagte die Turnerin, sie wisse nicht, was sie den Eltern sagen soll, wenn sie sie fragen, ob sie ihre Kinder in den Staat San Jose schicken sollen.

“Ich wünschte nur, die Leute wüssten”, sagte sie, “was wir alle durchmachen mussten.”

Die Mitarbeiterin Julia Prodis Sulek hat zu diesem Bericht beigetragen.

Comments are closed.